Wie können wir Dir helfen?

Wie läuft der Wechsel zu enercity ab?

Dein Wechsel zu enercity ist ganz einfach und bequem. Wir kümmern uns um alles, wenn du das möchtest. Du hast Deinen Vertrag mit Deinem aktuellen Lieferanten bereits gekündigt? Auch gut.

Option 1: Wir kümmern uns komplett um Deinen Wechsel zu enercity.

Was bedeutet das konkret?

Das bedeutet, wir kündigen Deinen Vertrag bei Deinem aktuellen Lieferanten für Dich. Nach Bestätigung der Kündigung schicken wir dann die Anmeldung zur Netznutzung an den Netzbetreiber. Dieser Wechselprozess kann einige Tage dauern (bis zu 14 Tagen). Der Wechsel kann jedoch auch länger dauern, wenn z.B. nicht all Deine übermittelten Daten korrekt sind (bspw. Übermittlung der falschen Zählernummer oder nicht identischer Vertragspartnername).

Deine Vertragsbestätigung:

Sobald uns Dein finaler Lieferbeginn vorliegt, bestätigen wir Dir diesen per E-Mail. Du erhälst dann auch die Vertragsbestätigung online in Deinem enercity Account.

oder

Option 2: Du hast Deinen Vertrag bei Deinem aktuellen Lieferanten bereits gekündigt und Dir liegt ein bestätigtes Kündigungsdatum vor.

Was bedeutet das konkret?

Wir melden dann die Netznutzung bei dem Netzbetreiber an. Wichtig: Die Abmeldung Deines aktuellen Lieferanten beim Netzbetreiber muss bereits erfolgt sein. Auch dieser Prozess kann einige Tage dauern und kann sich unter Umständen verzögern - bspw. wenn die Abmeldung Deines aktuellen Lieferanten beim Netzbetreiber noch nicht vorliegt.

Deine Vertragsbestätigung:

Auch hier gilt: Sobald uns Dein finaler Lieferbeginn vorliegt, bestätigen wir Dir diesen per E-Mail. Du erhälst dann auch die Vertragsbestätigung online in Deinem enercity Account.

Jetzt Tarif berechnen

Wie teile ich enercity meinen Zählerstand mit?

Online und jederzeit

Teile uns Deinen Zählerstand - egal ob für die Jahresrechnung oder den Ein-/Auszugszählerstand - online über Deinen enercity Account, über unsere App oder Website mit. Das geht jederzeit. Wir werden Dich rechtzeitig an die Ablesung Deines Zählerstand erinnern. Du findest alle Deine mitgeteilten Zählerstände in Deinem enercity Account unter "Zählerstände".

Wichtig für Deinen Ein- und Auszugszählerstand: Am besten liest Du während Deiner Schlüsselübergabe gleich zusammen mit Deinem Vermieter (oder Vor- / Nachmieter) die Zähler ab, dann kann nichts mehr schief gehen.

Deine Vorteile, wenn Du Deinen Zählerstand online mitteilst:

Wir prüfen Deinen Zählerstand für Dich und können so unplausible Zählerstände identifizieren. Bei Mitteilung eines unplausiblen Zählerstandes informieren wir Dich direkt nach Deiner Zählerstandeingabe. So kannst Du Deine Eingabe noch einmal überprüfen und ggf. ändern. Sollte ein Zählerstand trotzdem nicht plausibel sein, prüfen wir diesen und nehmen dann ggf. Kontakt mit Dir auf. Außerdem kannst Du in Deinem enercity Account Deinen aktuellen Verbrauch in der Verbrauchskurve sehen und checken, ob Dein derzeitiger Abschlag zu Deinem Verbrauch passt.

Wie oft braucht enercity Deinen Zählerstand?

Wir brauchen auf jeden Fall einmal im Jahr für die Rechnung einen Zählerstand. Natürlich benötigen wir auch einen Anfangs- und Endzählerstand von Dir, wenn du Neukunde bei uns wirst oder zum Beispiel ausziehst.

Damit Du Deinen Verbrauch im laufenden Jahr im Blick behalten kannst und Deine Abschläge immer aktuell sind, kannst Du auch gern öfter einen Zählerstand mitteilen - zum Beispiel jeden Monat.

Wie lese ich meinen Zähler richtig ab?

Alle Informationen rund um Deinen Zähler findest du in der FAQ Wo find ich meine Zählernummer?

Was ist ein Abschlag und wann ist dieser fällig?

Ein Abschlag ist der monatliche Betrag, den wir von Dir für unsere Lieferung von Energie haben möchten. Diesen zahlst Du immer im Nachhinein. Nach Deiner Anmeldung z.B. zum 1. Juni 2017 ist der 1. Abschlag am 20. Juni 2017 fällig. Am Ende des Jahres sollten alle Deine gezahlten Abschläge den Betrag Deiner Rechnung komplett decken. Bei uns gilt also: Vorkasse - nein danke! Bei uns wird erst Energie geliefert und dann gezahlt. 

 

Mehr Informationen zu Deinem Abschlag:

Wie Dein Abschlag ermittelt wird, findest Du in unserer FAQ: Wie wird mein Abschlag errechnet?

Wie Du Deinen Abschlag ändern kannst, findest Du in unserer FAQ: Wie kann ich meinen Abschlag ändern?

Wann bekomme ich meine enercity Rechnung?

Bei enercity bekommst Du mindestens 1x im Jahr eine Rechnung. Sobald uns Dein Zählerstand zum Rechnungsdatum vorliegt, erstellen wir Deine Rechnung und informieren Dich per E-Mail. Du bekommst rechtzeitig vorher eine Info per E-Mail von uns, damit Du Deinen Zähler rechtzeitig ablesen kannst. Deinen Zählerstand kannst Du uns dann ganz einfach und bequem online über Deinen enercity Account mitteilen. Falls Du Deinen Zähler nicht selbst abliest und uns keinen Zählerstand mitteilst, schätzen wir Deinen Verbrauch für die Rechnung.

Wichtig für Dich: Du zahlst natürlich nur das, was Du im Rechnungszeitraum verbraucht hast. Verbrauchst Du weniger als Du über Deine Abschläge gezahlt hast, bekommst Du den Betrag als Guthaben von uns ausgezahlt. Verbrauchst Du mehr als Du über Deine Abschläge gezahlt hast, ziehen wir den Rechnungsbetrag von Deinem Konto ein, wenn Du uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hast. Du kannst jederzeit überprüfen, wie Dein Abschlag zu Deinem Verbrauch passt, indem Du uns einen aktuellen Zählerstand online in Deinem enercity Account mitteilst. Unser Service für Dich: Anhand Deines aktuellen Verbrauchs schlagen wir Dir einen neuen individuellen Abschlag vor, sollte Dein Verbrauch über oder unter dem von uns geschätzten Verbrauch liegen.

Wie Du Deinen Abschlag ändern kannst, findest du in der FAQ: Wie kann ich meinen Abschlag ändern?

 

Zahlweisen bei enercity

Wir bieten Dir drei Zahlweisen an: IBAN, Kreditkarte und Überweisung, um Dir auch das Bezahlen von Abschlägen und Rechnungen so einfach wie möglich zu machen. Entscheide einfach selbst, welche Zahlweise am besten zu Dir passt.

 

IBAN (SEPA-Lastschriftmandat)

Zahle bequem, einfach und sicher mit Deiner IBAN. Deine IBAN findest Du z.B. auf Deinem Kontoauszug. Bei Zahlung mit Deiner IBAN erteilst du uns ein SEPA-Lastschriftmandat. Du erlaubst uns damit Deinen Abschlag oder Rechnungsbetrag von Deinem Konto einzuziehen. Der Vorteil dabei: Du brauchst Dich um nichts weiter kümmern und kannst keine Zahlung mehr vergessen. In der Vertragsbestätigung informieren wir Dich vorab über die geplanten Abbuchungen. Selbstverständlich buchen wir nur die Beträge von Deinem Konto ab, die für Deinen enercity Vertrag fällig sind. Ein erteiltes SEPA-Lastschriftmandat kannst Du natürlich jederzeit widerrufen.

 

Kreditkarte

Bei uns kannst Du auch ganz bequem Deine Kreditkarte hinterlegen. Wir akzeptieren alle gängigen Kreditkartentypen wie z.B. Visacard oder Mastercard. Was Du für die Kreditkartenzahlung brauchst: Kreditkartennummer, Ablaufdatum und Prüfziffer (ggf. noch Sicherheitsbestätigung) Deiner Kreditkarte.

 

Überweisung

Du möchtest nicht per IBAN oder Kreditkarte zahlen? Dann kannst Du Deine fälligen Beträge auch überweisen. Allerdings musst Du hier selbst aktiv werden und Monat für Monat sicherstellen, dass die fälligen Abschläge oder Rechungsbeträge pünktlich bei uns ankommen - auch wenn du krank oder im Urlaub bist. Wenn Du den Überweisungsweg bevorzugst, empfehlen wir Dir die Einrichtung eines Dauerauftrages. So kannst Du sicherstellen, dass Deine Zahlungen immer pünktlich bei uns eingehen und dir nichts durch die Lappen geht. Bitte beachte dabei, dass der Dauerauftrag immer angepasst werden muss, sobald sich Dein monatlicher Abschlagsbetrag ändert (z.B. nach der Jahresrechnung).

 

Bankdaten von enercity

IBAN: DE76 2505 0180 0000 1065 00

Kreditinstitut: Sparkasse Hannover

Kontoinhaber: enercity AG

Bitte denke immer daran, Deine Kundennunmmer / Vertragsnummer im Verwendungszweck anzugeben.

Diese findest Du auf allen Deinen Dokumenten und E-Mails von uns. Sie besteht aus Zahlen und Buchstaben und fängt mit "ev" oder "en" an.

Bei einem SEPA-Mandat buchen wir mit der Angabe dieser GläubigerID bei Dir ab: DE49ZZZ00000100549

 

Vorkasse - nein danke!

Wir halten nichts von Vorkasse. Bei uns wird erst Energie geliefert und dann gezahlt. Du zahlst monatlich den gleichen Betrag für Strom sowie auch für Gas - auch wenn im Winter mehr geheizt und dadurch mehr Gas verbraucht wird als im Sommer.

 

Änderung Deiner Zahlweise

Du kannst Deine Zahlweise selbstverständlich auch später, wenn Du bereits enercity Kunde bist, ändern. Wie das geht? Ganz einfach: In Deinem enercity Account im Bereich Profil & Zahlweisen kannst Du ganz bequem neue Zahlweisen hinzufügen und bisherige Zahlweisen anzeigen sowie ändern.