Was ist die Gasumlage?

- Aktualisiert am 30.09.22 -

Der Krieg Russlands in der Ukraine und die damit verbundenen Lieferschwierigkeiten von Gas nach Deutschland hat die Bundesregierung im August diesen Jahres dazu bewegt, neue Umlagen für alle Gastarife festzulegen. Mit Hilfe dieser Umlagen soll die Energieversorgung in Deutschland gesichert und fehlende Gaslieferungen aus Russland kompensiert werden.

Konkret handelt es sich um folgende Umlagen:

  • Gasspeicherumlage: 0,059 ct./kWh (netto) – wird erstmalig erhoben und soll sicherstellen, dass Deutschland alle Gasspeicher befüllt.
  • SLP Bilanzierungsumlage: 0,57 ct./kWh (netto) – liegt bis zum 30. September 2022 bei 0,00 ct./kWh und wird dafür genutzt, dass zu jedem Zeitpunkt ausreichend Gasdruck in den Leitungen vorhanden ist.

Am 29.9. hat die Bundesregierung entschieden, die geplante Gasbeschaffungsumlage nicht einzuführen.

Alle Kund:innen mit den enercity Tarifen "natürlich frei" und "natürlich versorgt", die bereits eine Preisinformation mit der Gasbeschaffungsumlage von uns erhalten haben, erhalten in Kürze eine weitere Information mit aktualisierten Preisen ohne Gasbeschaffungsumlage. All unsere weiteren Gastarife werden somit auch nicht zusätzlich mit der Gasbeschaffungsumlage angepasst.

 

Wann werden die neuen Gasumlagen wirksam?

Zum 01. Oktober werden die neuen Umlagen wirksam. Wir informieren alle Kund:innen in den nächsten Wochen, welche Preise nun gelten. Sollten Sie einen Tarif mit Preisgarantie haben, melden wir uns gesondert. Eins ist sicher: Sie müssen nichts weiter tun, wir melden uns bei Ihnen.

 

Wie sieht es mit der geplanten Mehrwertsteuersenkung auf Gas aus?

Am 30.09.2022 hat der Bundestag die Mehrwertsteuersenkung von 19 % auf 7 % für Gas und Fernwärme beschlossen. Sobald diese Senkung der Mehrwertsteuer in Kraft tritt, werden wir diese natürlich berücksichtigen und an Sie weitergeben - darauf können Sie sich verlassen.

 

Was hat es mit der Strompreisbremse / Gaspreisbremse auf sich?

Derzeit liegen uns noch keine konkreten Informationen hierzu vor. Was wir wissen: Die Bundesregierung plant die Einführung einer sogenannten Strompreis - bzw. Gaspreisbremse. Derzeit befinden sich beide Modelle in der Ausarbeitung. Sobald weitere Informationen zur Ausgestaltung und zu den Rahmenbedingungen vorliegen, melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen. Sie können sich sicher sein, dass wir alles tun, diese mögliche Entlastung schnellstmöglch an sie weiterzugeben.