Ist eine Versorgungssicherheit weiterhin gegeben?

Das Wichtigste vorab: Ja, die Versorgungssicherheit für unsere Privatkund:innen ist weiter gewährleistet.

Zum Hintergrund: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat am 23. Juni wegen wachsender Lieferengpässe die Alarmstufe des Notfallplans Gas festgestellt. Das heißt: Es handelt sich um die zweite von drei Krisenstufen. Auch in dieser derzeitigen Krisenstufe liegen keine staatlichen Versorgungseinschränkungen vor. Das bedeutet für Sie als Kund:innen, die Versorgungssicherheit ist weiter gewährleistet. Allerdings fehlen derzeit Gaslieferungen aus Russland (man spricht auch von Minderlieferungen aus Russland), sodass der Gasverbrauch in Gesamtdeutschland reduziert werden muss. Diese Aufgabe können wir nur gemeinsam bewältigen. Nun liegt es an uns allen, einen achtsamen Energieverbrauch anzustreben und Energie einzusparen, wo es nur geht. Auch wir als Energieversorger gehen besonnen mit der Situation um. enercity trifft alle erforderlichen Maßnahmen, damit die Versorgungssicherheit auch weiterhin gewährleistet bleibt. Dazu zählen zum Beispiel unterschiedliche Szenarien, um bei einer eventuellen Gasmangellage behördlich angeordnete Abschaltungen vornehmen zu können. Besonders wichtig: Sie als Privatkund:innen gelten dabei als besonders geschützt. Bleiben Sie daher bitte ruhig und besonnen. Zusammen können wir auch diese herausfordernden Zeiten durchstehen - wir sind an Ihrer Seite.

Mehr Informationen zum Notfallplan finden Sie hier.

Sie haben Interesse an Tipps und Tricks rund um das Thema Energie sparen, um ihren Gasverbrauch zu reduzieren? Dann schauen Sie gerne hier vorbei.